Kategorien
Opti.Space Documents

Kündigungspolitik der Gesellschaft Opti.Space

Ungeachtet davon, ob der Raum für 1 Stunde oder 6 Monate (bzw. länger) reserviert wird, wird die Gesellschaft Opti.Space die fairen Reservierungsbedingungen für die Anbieter und die Käufer sicherstellen.

KÜNDIGUNG DER RESERVIERUNG

Der Käufer:

Der Käufer kann die Reservierung über die Webseite Opti.Space in seinem Benutzerkonto, das er auf der Webseite Opti.Space erstellt hat, kündigen. In dem Benutzerkonto muss er die Option Kündigung der Reservierung wählen.

Die Kündigung der Reservierung ist endgültig. Will der Käufer denselben (oder einen anderen) Geschäftsraum erneut reservieren, so muss er das ganze Reservierungsverfahren, wie es auf der Webseite geregelt ist, wiederholen.

Der Anbieter:

Nachdem die Reservierung des Geschäftsraumes in das System Opti.Space eingetragen wurde, kann der Anbieter die Reservierung des Käufers nicht widerrufen.

Kann der Anbieter dem Käufer den reservierten Geschäftsraum nicht bereitstellen, so muss er:

  • auf seine eigenen Kosten einen alternativen Geschäftsraum finden, der die gleichen Standards hinsichtlich der Ausrüstung und des Räumes wie der reservierte Geschäftsraum erfüllt;
  • den Käufer per E-Mail oder per Kommunikationskanal, der auf der Webseite Opti.Space ermöglicht ist, unverzüglich über die Änderung informieren.

Der alternative Geschäftsraum darf für den Käufer keine zusätzlichen Kosten (d. h. Kosten, die den vereinbarten Betrag für die Mietung des ersten Geschäftsraumes überschreiten würden) darstellen.

Sollte der alternative Geschäftsraum dem Käufer aus begründeten Gründen nicht passen (z. B. anderer Raum, schlechterer Zutritt, andere Ausrüstung usw.), kann er die Mietung eines solchen Geschäftsraumes ablehnen, und zwar ohne irgendeine Kostentragungspflicht, wie sie am Falle einer Kündigung der Reservierung in dieser Kündigungspolitik für den Käufer festgelegt ist.

KÜNDIGUNGSKOSTEN (FÜR EINE TÄGLICHE ODER STUNDENRESERVIERUNG):

Verrechnungsmethode:


Im Falle einer laufenden Verrechnung von Reservierungen wird die Reservierung nach ihrer Bestätigung verrechnet.

Gemäß dieser Politik der Gesellschaft Opti.Space haben die Anbieter eine Möglichkeit der Verrechnung von monatlicher Miete. In einem solchen Fallzahlt der Käufer die Miete auf monatliche Basis, und zwar am 1. Tag eines jeden Monats für alle Reservierungen des vergangenen Monats.

Die genaue Zahlungsbedingungen, die von jedem Anbieter angefordert werden, sind an jedem einzelnen Raum in dem Abschnitt Zahlungsbedingungen angeführt. In diesem Dokument des Anbieters wird auch festgestellt, bis wann der Käufer im Falle der monatlichen Verrechnung von Reservierungen die Reservierung kostenlos kündigen kann.

Kündigungskosten (Käufer):

Die genaue Zahlungsbedingungen, die vom Anbieter angefordert werden, sind an jedem einzelnen Raum in dem Abschnitt Zahlungsbedingungen angeführt. In diesem Dokument wird auch festgestellt, bis wann der Käufer die Reservierung kostenlos kündigen kann. Von Käufern innerhalb der Frist für die kostenlose Stornierung stornierte Reservierungen werden dem Käufern nicht in Rechnung gestellt, alle Kosten werden dem Käufern erstattet.

Wenn der Käufer storniert die Reservierung nach Ablauf der Frist für die kostenlos Stornierung, der volle Preis für den Mietvertrag wird dem Käufern in Rechnung gestellt, es erfolgt keine Erstattung der Kosten an den Käufern.

Kündigungskosten (Anbieter):

Sollte der Anbieter dem Käufer die Benutzung des gemieteten Geschäftsraumes nicht sicherstellen können und sollte dem Käufer der alternative Geschäftsraum aus begründeten Gründen nicht passen, wobei dem Käufer wegen der Handlung des Anbieters irgendwelche Kosten entstehen, so kann er von dem Anbieter die Kostenerstattung verlangen.

Diese Kosten dürfen die Hälfte des Betrags, der zwischen dem Anbieter und dem Käufer als Gesamtmietbetrag vereinbart wurde, nicht überschreiten.

KÜNDIGUNGSKOSTEN (DER MONATLICHEN RESERVIERUNG):

Verrechnungsmethode:


Die monatlichen Reservierungen werden bei der Reservierung für den ersten ganzen Monat bzw. einen anderen verhältnismäßig verteilten Zeitraum verrechnet.

Kündigung des Mietvertrags (der Käufer):

Kündigungskosten: die Preise der Dienstleistungen und die Steuern, die die Käufer der Dienstleistungen bezahlen, sind nicht erstattungsfähig, es sei denn, diese Kündigungspolitik sieht das ausdrücklich vor.

Kündigungsfrist:

  • Monatliche Miete: die Kündigung des Mietvertrags ist nur dann möglich, wenn eine monatliche Miete zwischen dem Käufer und dem Anbieter vereinbart ist. In einem solchen Fall muss der Käufer den Anbieter mindestens 15 Tage vor der Kündigung über die vorzeitige Kündigung des Mietvertrags informieren. Sollte der Käufer den Anbieter nicht binnen der angeführten Frist darüber informieren, ist er verpflichtet, die Kosten der Dienstleistungen ach für den nächsten Monat zu zahlen.

Kündigung des Mietvertrags (der Anbieter):

Kündigungsfrist:

  • Monatliche Miete: die Kündigung des Mietvertrags ist nur dann möglich, wenn eine monatliche Miete zwischen dem Käufer und dem Anbieter vereinbart ist. In einem solchen Fall muss der Anbieter den Käufer mindestens 15 Tage vor der Kündigung über die vorzeitige Kündigung des Mietvertrags informieren. Sollte der Anbieter den Käufer nicht binnen der angeführten Frist darüber informieren, ist er verpflichtet, dem Käufer die Mietung des Geschäftsraumes für den zusätzlichen Monat unter denselben Bedingungen, wie sie in dem zwischen dem Käufer und dem Anbeter abgeschlossenen Vertrag vereinbart wurden, sicherzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.